letATwork-Modul

LetatWorkletATwork-Modul

AVR-Modul mit ATmega128
und RS232 und 16MHz

letATwork-Modul      67,83 EUR  inkl. MwSt

Das AVR-Modul letATwork ist eine Eigenentwicklung und als Klassiker

inzwischen weit verbreitet, da es durch die Stiftleisten im 2,54mm-Raster
sowohl als Evaluation-Board als auch in der realen Umgebung
zum Einsatz kommen kann.

Alle Pins des ATMEGA128 sind über die Stiftleisten herausgeführt.
Das Board verfügt über einen 10-poligen ISP-Stecker zur Programmierung,
einen eigenen Spannungsregler, sowie einen RS232-Pegelwandler.

Das Modul kann über eine externe Spannungsquelle 8…16V DC versorgt werden.
Der Spannungsregler auf dem Board erzeugt dann die interne Betriebspannung 5V. Alternativ ist auch eine direkte Versorgung mit 5V möglich.

Die UART des AVR (also Pin RXD und TXD) kann über 2 Jumper zwischen TTL-Pegel (also direkt vom AVR zur Stiftleiste), und RS232 (Betrieb über den Pegelwandler) umgeschaltet werden.

Beim ISP-Connector handelt es sich um einen 10-poligen Standart,
wie schon bei Evalboards STK200 und STK300 von ATMEL.
Eine LEDs zeigt den Programmiervorgang an.

Zum Betrieb einer Real-Time-Clock im AVR, befindet sich ein Quarz 32,768 KHz
on Board.

Das AVR-Modul letATwork wird serienmässig mit einem Quarz 16,000 MHz ausgeliefert.
Auf Wunsch sind aber auch folgende Frequenzen ohne Aufpreis lieferbar:

14,7456 / 11,0592 / 8,000 / 7,3728 / 4,000 / 3,6864 / 2,000 / 1,8432 MHz

…einfach bei der Bestellung mit angeben.